Franken-Onleihe. Das Fallen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Eben noch war Antonia auf dem Weg vom Bäcker zum Linienbus, da tut sich unter ihr die Straßendecke auf und Antonia fällt. Doch statt auf dem Boden des Lochs aufzukommen, fällt sie immer tiefer und tiefer. Sehr bald schon ist sie sich nicht mehr sicher, ob das Geschehen real ist oder nur in ihrer Einbildung existiert. "Das Fallen ist ein ungewöhnlicher Roman: Michael-André Werner nimmt den Unfall einer jungen Frau zum Anlass für eine ebenso spannende wie tiefsinnige Geschichte über Ohnmacht und Wahrnehmungstäuschung, Wirklichkeit und Traum, Nahtoderfahrungen, Entgrenzungserlebnisse und diesseitigen Liebesrausch. Lesenswert!" Tanja Dückers

Autor(en) Information:

Michael-André Werner ist Romancier, Satiriker und Herausgeber. Er schreibt für Zeitungen und Zeitschriften (u. a. taz und Das Magazin), tritt bei Poetry Slams und Berliner Lesebühnen auf und organisiert und leitet Schreibwerkstätten für Jugendliche und junge Erwachsene. Er wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Weißen Raben (2013), dem Reinheimer Satirelöwen (1999), dem Walter-Serner-Preis (1995) sowie mit Stipendien der Stiftung Preußische Seehandlung (1992, 2007) und der Dublin City Writers (2000). Seine Romane "Schwarzfahrer", "Ansichten eines Klaus" und "Kopf hoch, sprach der Henker" erschienen bei Aufbau und List, von ihm herausgegebene Textsammlungen bei Rowohlt, Falken und Satyr. "Das Fallen" ist Michael-André Werners vierter Roman.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können