Franken-Onleihe. Istanbul

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das DUMONT Reise-Taschenbuch Istanbul beschreibt diese ungewöhnliche Welt voller Kontraste ausführlich und mit Fingerspitzengefühl. Es informiert vielseitig über Harem, Hamam oder die Istanbuler Musikszene. Ausflüge führen zum Bosporus, zu den Prinzeninseln und zum Badeort Kumköy. Natürlich fehlen die großartigen und liebevoll restaurierten Zeugnisse aus byzantinisch-griechischer und osmanisch-türkischer Zeit ebenso wenig wie die bunten Basare und Märkte. Es gibt viel zu sehen in der quirligen Großstadt: von der berühmten Hagia Sophia des Kaisers Justinianus, dem sagenumwobenen Topkapi-Palast der Sultaneden, den großartigen Goldmosaiken des Chora-Klosters bis hin zu den zahlreichen grandiosen Moscheen. Der beste Platz, um Istanbul als Stadt zu begreifen, ist auf der Galata-Brücke von Eminonu, die das Goldene Horn überspannt: Voraus erstreckt sich die Landzunge, auf der die Geschichte der Stadt begann. Im Rücken liegt Beyoglu, einst das Viertel der europäischen Mächte. Blickt man nach Osten, sieht man Uskudar und die anderen Stadtteile Istanbuls auf der asiatischen Seite. Nach Norden öffnet sich der Bosporus mit seinen malerischen Ufern, der das Schwarze Meer mit dem Marmarameer verbindet.

Autor(en) Information:

Seit über 15 Jahren schreibt Andrea Gorys als Reisejournalistin und Archäologin über die östlichen Mittelmeerländer, vor allem über Istanbul und die Türkei. Die Stadt, die sie bereits als Kind regelmäßig besuchte, ist ihr im Laufe der Jahrzehnte zur zweiten Heimat geworden. Das archäologisch und kunsthistorisch aufregende Istanbul mit der quirligen Kunst- und Musikszene sowie dem Zusammenprall zweier Kulturen zieht sie immer wieder aufs Neue in ihren Bann. Heute arbeitet und lebt sie mit ihren zwei Kindern in Berlin.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können