Franken-Onleihe. Die letzte Geisha

Seitenbereiche:

Die letzte Geisha

Die letzte Geisha

eine wahre Geschichte

Autor*in: Masuda, Sayo; Stein, Michael

Jahr: 2012

Sprache: Deutsch

Umfang: 202 S.

Verfügbar

3.5

Inhalt:
Sayo Masuda ist erst zwölf Jahre alt, als sie an ein Geisha-Haus verkauft wird und in die brutale Welt des traditionellen japanischen Amüsements eintaucht. Hinter der Maske der ewig lächelnden Geisha verbergen sich gebrochene Existenzen: Die Ausbildung ist hart und unmenschlich, hinter den Kulissen herrschen Rivalität und Schikane. Doch Sayo Masuda hat es geschafft: Nach Jahren der Demütigung und Einsamkeit konnte sie ihr Leben als Geisha hinter sich lassen und sich eine neue Existenz in Freiheit und Selbstbestimmung aufbauen. Die Frau, die nie wirklich lesen und schreiben gelernt hatte, verfaßte ihren ganz persönlichen Lebensbericht und gewährt, fern jeder Exotik, ungeschminkte Einblicke in den Alltag der Geishas.
Autor(en) Information:
Masuda Sayo, 1925 als uneheliches Kind geboren, von der Mutter abgelehnt, wurde mit 12 Jahren an ein Geisha-Haus verkauft. In den 1950er Jahren verfaßte sie, als Beitrag für einen Wettbewerb einer Frauenzeitschrift, ihren Lebensbericht. 1957 wurde ihre Autobiographie von einem japanischen Verlag veröffentlicht. Später lebte Masuda Sayo in Nagano, wo sie sich mit einem Lebensmittelhandel ein bescheidenes Lebensziel erfüllen konnte. Sie starb dort 2008 an den Folgen von Leberkrebs.

Titel: Die letzte Geisha

Autor*in: Masuda, Sayo; Stein, Michael

Übersetzer*in: Stein, Michael

Verlag: Insel Verlag

ISBN: 9783458774907; 9783458774914

Schlagwort: Geisha, Erlebnisbericht

Kategorie: Belletristik & Unterhaltung, Biografien & Erinnerungen, Frauenbiografien

Dateigröße: 1 MB

Format: ePub

1 Exemplare
1 Verfügbar
0 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 21 Tage

Anzahl Bewertungen:
344
Durchschnittliche Bewertung: