Franken-Onleihe. Emil via New York

Seitenbereiche:


Inhalt:

Nach sechs Jahren Aufenthalt in Manhattan schrieb Emil Steinberger dieses Buch. Sie finden darin keine Liste der besten Hotels oder Discos. Viel eher finden Sie humoristische Impressionen, aber auch kritische Ueberlegungen - Dinge, die selten in einem Reiseführer stehen. Sie kennen ja Emils Art von Beobachten, das heisst auch New York mit einem Schweizer Herz erleben. Selbstverständlich hat er skurrile Momente erlebt! Wie würden Sie reagieren, wenn eine Kellnerin immer wieder behauptet, Sie hätten das Trinken, dann das Essen noch nicht bestellt, obwohl ich es mit Garantie bei ihr bestellt hatten. Glauben Sie, dass man Sie in einem Laden hypnotisiert, sodass Sie anschliessend mit Sachen das Geschäft verlassen, die Sie nie in Ihrem Leben kaufen würden? Wissen Sie was ein Strassen-Bingo ist? Oder wieso ausgerechnet ein Friseur eine Swiss-Army Uhr trägt? Wissen Sie, dass es verboten ist 4 Stunden vor einem Theaterbesuch Knoblauch zu essen? Dass in Connecticut ein Mann seine Frau am Sonntag nicht küssen darf? Sechstagewoche? Wir spüren, Sie wissen noch einiges nicht über die USA. Da müssen wir Ihnen das Buch allerdings empfehlen. Und in diesem Buch ist alles wahr! Folgende Kapitel könnten interessieren: Hollywood am Hudson Auf Schnäppchenjagd Woody Nobody Autos, Pech und Pannen Unterhosen und Tourismus New Glarus Ideenraub Der Marathon Mann usw. usw. Über 50 Geschichten aus dem Big Apple!

Autor(en) Information:

Emil Steinberger, Schweizer Kabarettist, geboren 1933 in Luzern. Im ersten Beruf Postbeamter. Mit 27 Jahren Beginn einer fünfjährigen Ausbildung zum Grafiker an der Luzerner Schule für Gestaltung. 1965 Gründung des Kleintheaters in Luzern. Anschliessend Programmierung zweier Luzerner Kinos. Seit dem 20. Lebensjahr als Kabarettist auf der Bühne. Bis zum 60. Lebensjahr wohnhaft in Luzern. 1977 eine Saison beim Schweizer Nationalcircus KNIE aufgetreten. 1978 Hauptrolle im Film "Die Schweizermacher". Rollen in anderen Filmen. 1980 Geburtshelfer beim Circus Roncalli. Von 1993 bis 1999 wohnhaft in New York. Seit 1999 lebt Emil Steinberger mit seiner Frau Niccel wieder in der Schweiz, am Genfersee. Seit 1999 als Buchautor mit dem Programm "Drei Engel!" auf der Bühne, in dem er skurrile und unglaubliche Geschichten aus seinem Leben erzählt. Im Jahr 2000 gründeten Emil und seine Frau Niccel Steinberger den Verlag "Edition E" (www.edition-e.ch). Seit 2006 gab es mehrere Ausstellungen der gemeinsamen "Wochenblätter" von Emil und Niccel Steinberger.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.